Oster- und Frühlingsfest ein voller Erfolg

 

Am Freitag, den 04.04.2014 fanden sich um die 1000 Schüler, Lehrer und Eltern an der Grund- und Mittelschule Finsing und Niederneuching am Schulgelände in Finsing ein, um das traditionelle Schulfest zu feiern. Auch Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Herr Max Kressirer und der Bürgermeister der Gemeinde Oberneuching Herr Hans Peis ließen es sich nicht nehmen, an diesem Event teilzuhaben. Im zweijährigen Rhythmus wird unter verschiedenen Mottos der Geist der Schulfamilie beschworen und für diesen Tag gemeinsam so einiges auf die Beine gestellt. Nach dem Bayerischen Tag vor zwei Jahren, sollte dieses Mal ein Ostermarkt abgehalten werden. Die sonnigen Wetterprognosen bewahrheiteten sich nicht so ganz, doch nichtsdestotrotz konnte man die Feierlichkeit im Freien abhalten. Ein reibungsloser Ablauf war durch die umsichtige Planung des Organisationsteams um die Lehrer Christina Lehmer, Raphaela Neumaier, Beate Hüttemann und Verena Heigl gewährleistet. So startete um 14 Uhr, nachdem alle Schüler mit den Shuttle-Bussen angekommen waren, der offizielle Teil des Schulfestes in der Turnhalle. Die Klasse 1c sang das Lied „Wos is heid für a Dog?“ und stimmte das Plenum fröhlich auf den Tag ein. Für den passenden Ton, der die Musik machte sorgten Schüler Michael Eberl mit großzügiger Mithilfe von Altbürgermeister Herrn Heinrich Krzizok. Schulleiter Herr Rettig begrüßte daraufhin die zahlreich erschienen Gäste und gab einen Überblick über das Rahmenprogramm des Nachmittags. Danach präsentierten die Klasse 2a das Lied „Stups der kleine Osterhase“, sowie die Klassen 7-9 den bekannten Radiosong „Wir lieben Bayern“ in einer speziell auf Finsing umgetexteten Version. Die Klassen 5a und 5b trugen im Anschluss fleißig auswendig gelernte Frühlingsgedichte vor, bevor die 6. Klasse die gut unterhaltene Menge mit dem Lied „I’ve got the joy joy joy“ nach draußen entließ. Im Anschluss daran eröffneten auch umgehend alle Verkaufsstände und Spielestationen. In den Räumen der OGS veranstaltete die Klasse 1b ein lustiges Entenangeln, mit der Klasse 3b konnten Hasen und Körbchen gebastelt werden und mit der Klasse 4b wurden Hasenpuzzles und Elfen per Hand gefertigt. In den Klassenzimmern des Nord-Traktes luden die Klassen 4a und 4c zu munteren Osterspielen ein. Gemeinsam mit der 3a durfte man Ostereier bemalen. Der gesamte Pausenhof war mit genügend Sitzgelegenheiten bedacht, von wo aus man das lustige Treiben rings außenherum beobachten konnte. Die Klasse 1a veranstaltete ein Hasenrennen und verkaufte zudem noch Osterhasenstäbchen. Auch die Klasse 2c machte sich doppelte Mühe. Neben dem Verkauf von Zierstäben hatten sie zudem eine Schokokussschleuder in petto, um die ein Riesenandrang herrschte. Selbst Schüler aus höheren Klassen wollten sich hier mit ihren Lehrern duellieren. Die Klasse 1c verkaufte wunderschöne Holzscheitelhasen und die Klasse 2b brachte zahlreiche ihrer selbstgefertigten Seifen an den Mann. Auch die 5. Klassen hatten im Vorfeld fleißig gebastelt und gewerkelt. Die Endprodukte in Form von Dekorationshühnern (5a) und Dekorationshasen sowie Schmetterlingen (5b) waren nicht nur ein wahrer Hingucker, sondern auch ein echter Kassenschlager. Die Klasse 6 verkaufte die extra für diesen Tag neu angefertigten Schul-T-Shirts, die auch weiterhin über die Schule erhältlich sind. Die 7. Klasse verköstigte die von den Spielen hungrige Menschenmenge mit Pizzasemmeln nach Herrn Pösls delikatem Geheimrezept. Die Klasse 8a veranstaltete für die Ratefüchse unter den Angereisten ein Osterquiz. Unter den Knifflern hatten insgesamt 12 Personen alle Fragen richtig beantwortet. Die drei ausgelosten Gewinner durften sich über schöne Osterkörbe mit einigen Leckereien freuen. Für die süßen Leckermäuler, die diesen Gewinn nicht erwarten konnten, hatten die 9. Klassen Waffeln parat, die wahlweise mit Puderzucker, Schokosoße oder Mandarinen garniert werden konnten. Auch auf diesen Stand herrschte ein regelrechter Run. Die Klasse 8b boten einen Osterparcours der besonderen Art an. Nach Durchlauf eines Eierlaufes mit so manchem Hindernis musste man sich im Dosenwerfen versuchen, wobei die Dosen von der Klasse durch Bastelarbeit zu lustigen Hasen verwandelt wurden. Für jeden stehengebliebenen Hasen musste man nach Vorbild des Biathlons Strafrunden absolvieren, bevor man sich mit seiner Bestzeit einen der vielen Preise aussuchen durfte. Die OGS durfte auf dem Osterfest selbstverständlich auch nicht fehlen und verkaufte von den Ganztagesschülern in mühevoller Kleinstarbeit hergestellten Frühjahrsschmuck. Der Elternbeirat war als Mitveranstalter und Teil der Schulfamilie unter Leitung der Vorsitzenden Frau Maag natürlich auch präsent. Sie richteten eine Schätzstation ein, an der man beziffern sollte, wie viele Eier denn der Osterhase gebracht habe. Da ein Großteil des Erlöses der Kinderkrebshilfe Ebersberg zu Gute kam, diente dieser tolle und rundum gelungene Tag auch noch einem guten Zweck. Um 16 Uhr gab die Theater AG ihr Stück „Helden des Alltags“ zum Besten, eine Mischung aus modernem und traditionellen Theater, das von den Protagonisten der 5. Klassen in bravouröser Manier vorgetragen wurde und von der Klasse 1c nochmals mit dem Lied „Wos is heid für a Dog“ und von Michael Greitl (5a) an der Ziehharmonika unterstützt und umrahmt wurde. Nach dieser Einlage, die wiederum in der Schulturnhalle aufgeführt wurde, hatten alle Besucher nochmals Zeit, sich an den mannigfaltigen Ständen zu versuchen und zu verköstigen, ehe sich dieser rundum gelungene Tag dem Ende neigte, alle nochmals mit den Abbauten zusammenhalfen und sich danach erheitert ins wohlverdiente Wochenende verabschiedeten.

 

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Grund- und Mittelschule Finsing
Neufinsinger Str. 35
85464 Finsing

 

Kontakt

Tel.: 08121 81417
Fax: 08121 76662‎
Mail: sekretariat(at)schule-finsing.de

 

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

 

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr, Freitag bis 11.15 Uhr

 

Sie sind Besucher:

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Finsing