Finsing stolpert

 

Am Freitag, den 11.Juli 2014 hatten wir uns unserer letzten sportlichen Herausforderung in diesem Schuljahr zu stellen. Im Sepp Brenninger Stadion fand wie jedes Jahr der Leichtathletik-Grundschulwettkampf statt. Nach unserer phänomenalen Leistung im letzten Jahr (2. Platz) wollten wir uns dieses Jahr natürlich noch mal steigern und „das Ding“ holen, ganz im Fahrwasser der Fußball-WM.

Das miserable Wetter bei der Abfahrt verhieß nichts Gutes, aber der Wettkampf fand entgegen unserer Befürchtungen doch im Freien statt. Das war schon mal gut, denn an die Hallenwettbewerbe im Supercup haben wir schlechte Erinnerungen.

Hoch motiviert schickten wir unsere Titanen in den jeweiligen Disziplinen an den Start. Besonders tragisch lief gleich im dritten Wettbewerb das Hindernisrennen ab. Zwei unserer Läuferinnen stürzten auf der rutschigen Tartanbahn, rappelten sich – Gott sei Dank unverletzt -  wieder hoch, hatten aber natürlich Zeit verloren.

Wertvolle Zeit! Eine genaue Analyse der Einzelergebnisse brachte es an den Tag: Hätten wir beim Hindernislauf die 10 Sekunden nicht verloren, wäre eine Medaille drin gewesen!

So mussten wir uns mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.

 

Aber das ist sowieso alles egal, weil wir jetzt Weltmeister sind!

 

Herzlichen Glückwunsch an die Dritt- und Viertklassler für die tolle Leistung! Nächstes Jahr greifen wir wieder an!

 

Beate Hüttemann

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Finsing